Ich fühle so tief ich kann

 

Liane Cornelius

Roman / autobiografisch

 

Lilly, emotional schwer verwundet, sucht verzweifelt ihren Platz im Leben.

Grauenvolle Erlebnisse in der Kindheit werfen ihre langen Schatten voraus.

 

Mit viel Gespür für psychologische Zusammenhänge gelingt es ihr jedoch, langsam

Licht in das Dunkel ihrer Seele zu bringen. Der Weg ist schmerzhaft, der Weg ist lang.

 

Panik-Attacken, Angstzustände, Eßstörungen - kein Thema ist vor ihr sicher.

Doch nun ist ihr Körper am Ende. Sie wird mehrfach operiert.

 

Da lernt sie Andreas kennen. Physiotherapeut. Gutaussehend, sportlich, charismatisch.

Von seinen 'besonderen Fähigkeiten' ahnt sie nichts. Geschickt stellt er die Weichen.

Lilly verliebt sich, geht ihm ins Netz. Das Spiel kann beginnen.

 

Aber sein Plan geht nicht auf. 

Ausgerechnet er, der tiefe Gefühle ablehnt, der in einer kalten Welt lebt und die 

Menschen um sich herum durch Sex und Manipulationen kontrolliert - 

ausgerechnet er wird nun unausweichlich mit seinen Emotionen konfrontiert.

 

Zwei Menschen am Rande ihres Traumas.

Ein verzweifelter Kampf beginnt...

 

 

 

Ist dieses Buch etwas für mich?

Ein  Psycho-Test liefert die Antwort.